alla hopp! – HEMSBACH

alla hopp! // Freizeit + Bewegung

Beworben hatten sich 127 Städte und Gemeinden. Als hauptverantwortliches Planungsbüro und Ideengeber über die in jeder Anlage wiederkehrenden Inhalte war unser Büro wesentlich am Gesamtprojekt alla hopp! beteiligt.

Menschen aller Generationen sollen sich in den öffentlich zugänglichen Anlagen kostenfrei nach Lust und Laune fit halten und erholen können. Das Projekt alla hopp! erreicht damit drei Ziele:

  • Bewegung fördern: Menschen jeden Alters und Fitnessgrads für Bewegung begeistern, unter der Devise: Gemeinsame Bewegung ohne Leistungsgedanken
  • Begegnung ermöglichen: alla hopp! Schafft Raum für Begegnung und verbindet Generationen
  • Gesundheit schützen: Mit Bewegung leisten Jung und Alt einen aktiven Beitrag zum Erhalt der eigenen Gesundheit

Sieben der 19 alla hopp!-Anlagen, darunter auch die Pilotanlage in Schwetzingen, stammen aus unserer Feder. Geplant und errichtet wurden die Anlagen in kürzester Zeit in den Jahren 2014 – 2016.

Als Leitfaden erarbeitete unser Büro ein Handbuch zu den Gestaltungsgrundsätzen und den zu verwendenden Elementen.

Demnach besteht jede der 19 Anlagen aus 3 festen Modulen sowie optional einem vierten Modul:

Modul 1: Sport- und Bewegungsparcours für Jedermann
Modul 2: Kinderspielplatz, Kinder 0-6 Jahre
Modul 3: Spiel- und Bewegungsplatz, Kinder 6-12 Jahre
Modul 4: Bewegungsplatz für Jugendliche

Innerhalb der Anlagen wurden feststehende Elemente definiert, die einerseits den Wiedererkennungswert von alla hopp! ausmachen, wie auch besondere Qualitäten zur Bewegungsförderung aufweisen. Dies sind zum Beispiel Bodentrampoline, der Mikadowald, die Trailtreppe oder der gelbe Stahlschirm.

Ergänzende Bedarfselemente sowie Forscherelemente können und sollen die Vielfalt der Anlagen erweitern. Zu den Forscherelementen zählen zum Beispiel der Summstein, der Klangbogen oder der Streifenspiegel.

Bedarfselemente sind neben einer Schaukellandschaft und Drehelementen auch der Jugendtreffpunkt.

Ergänzt werden alle Anlagen von Sitz- und Verweilelementen, einem Spielpavillon sowie einer WC-Anlage. Naturnahe, pflegeleichte Bepflanzungskonzepte runden die Gestaltung ab.

Ort: Hemsbach
Zeitraum: 2015-2016
LP: 1-8
Besonderheiten: Beteiligung/Planungswerkstatt mit Kindern // Beteiligung mit Jugendlichen/jugendlichen Sportlern // Beteiligung mit Stadtverwaltung/Politik // Tag der offenen Baustelle // Mitmachbaustelle

Zur Projektübersicht